Newsblog

Chronlogie: Februar2011

Zur Artikel-Übersicht

Inflation in Großbritanien – Jetzt gehts los!

Auf fünf Prozent wird die Inflation in diesem Jahr steigen. Das hat der britische Notenbankgouverneur Mervin King gestern voraus gesagt. Bei über drei Prozent liegt sie bereits. Die Briten machen damit als erstes aller überschuldeten Industrieländer vor, wie Entschuldung via Inflation funktioniert.

Weiterlesen

Immobilienerwerb – Nebenkosten für Kauf und Finanzierung

Bei der Kalkulation für den Erwerb von Immobilien oder Grundstücken müssen Nebenkosten berücksichtigt werden, welche für den Kauf selbst und die dafür aufgenommene Kreditfinanzierung anfallen. Nicht selten werden diese Kosten vergessen und führen nach Unterfertigung des Kaufvertrages zu bösen Überraschungen. Kaufnebenkosten (in Prozent vom Kaufpreis):
Grunderwerbsteuer (staatliche Gebühren) ……………………………  3,5%
Eintragung des Eigentumsrechts im Grundbuch (staatl.

Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Niedrige Zinsen! Wie lange noch?

Das die derzeitigen Kreditzinsen historisch niedrig sind, ist wohl mittlerweile jedem Kreditnehmer aufgefallen. Das diese Phase einmal enden wird, kann auch niemanden wirklich überraschen. Die Frage lautet nur, wann dies der Fall sein wird? Es gibt eine schöne Faustregel mit der man sich ein realistisches Bild davon machen kann, wie sich die Zinskurve in der Regel gestaltet.

Weiterlesen

Fondssparpläne als Tilgungsträger bei der Wertpapier-KESt begünstigt – auf Antrag steuerfreie Erträge

Wertsteigerungen von Veranlagungen, die nachweislich im Zusammenhang mit einem Darlehen stehen, bleiben auf Antrag des Steuerpflichtigen steuerfrei. Derzeit wird sehr viel über die neue Wertpapier KESt, welche mit 01.01.2011 in Kraft getreten ist, gesprochen und diskutiert.
Leider liest man auch sehr oft, dass alle Kreditnehmer mit endfälligen Krediten nun Probleme bekommen, wenn der Tilgungsträger über einen Investmentfonds Sparplan bespart wird.

Weiterlesen

Steuerliche Vorteile bei Anleger- bzw. Vorsorgewohnungen

Mit der Investition in eine Anleger- bzw. Vorsorgewohnung erreicht man als Anleger nicht nur Schutz vor Inflation, sondern kommt auch in den Genuss von steuerlichen Vorteilen. Der Gesetzgeber fördert in Form von Steuervorteilen die Zurverfügungstellung von Wohnraum seitens privater Investoren, weil in nahezu allen Hauptstädten Österreichs zu wenige neue Mietwohnungen errichtet werden.

Weiterlesen

Sind meine bezahlten Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzbar?

Kinderbetreuungskosten können bis zu 2.300 € pro Kind und Jahr als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden. Diese Absetzbarkeit gilt bis zur Vollendung des zehnten Lebensjahres und bei behinderten Kindern bis zum 16. Lebensjahr. Dabei ist kein Selbstbehalt zu berücksichtigen, sodass die absetzbaren Kosten die Einkommensteuer in Höhe des jeweiligen Grenzsteuersatzes (je  nach  Einkommenshöhe 36,5 %, 43,214 % oder 50 %) vermindern.

Weiterlesen