Steuern sparen und Vorsorgen – alle Möglichkeiten nutzen, dass der Ruhestand nicht zum Unruhestand wird!

Artikel vom 17.10.2011, veröffentlicht in Kategorie Allgemein, Unternehmen, Versicherungen

Das staatliche Pensionssystem stößt wie schon öfters geschrieben an seine Grenzen. Nebst der privaten Vorsorge, welche für Jedermann/frau ein absolutes muss ist wird sehr oft auf die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge vergessen.

Die meisten kennen den Spruch  “Kleinvieh macht auch Mist” – dieser Spruch gilt für die sogenannte “Zukunftssicherung” im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge. Es geht hier um Kleinbeträge,  jedoch eröffnet dieses Modell Unternehmen wie auch Mitarbeitern eine Reihe von Vorteilen.

Gemeint ist die sogenannte Zukunftssicherung gemäß §3 Abs. 1  Z 15 EStG oder auch Direktversicherung genannt.

Hiefür stehen zwei verschiedene Modelle zur Verfügung:

  1. die Firma bietet Ihren Mitarbeitern eine Direktversicherung als eine freiwillige Sozialleistung an. Es werden bis max. 300,- Euro jährlich in einen Vorsorgevertrag einbezahlt. Der Dienstnehmer spart sich die Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeitäge. D.h. es wird Brutto für Netto angespart. Der Dienstgeber spart sich die Lohnnebenkosten im Vergleich zu einer Gehaltserhöhung.
  2. Die Vorsorge wird über eine “Gehaltsumwandlung” getätigt. Hier wird einvernehmlich verinbart, dass bis zu 300,- Euro p.a. nicht als Lohn ausbezahlt werden sondern direkt in einen Vorsorgevertrag. Auch hier spart sich der Dienstnehmer sämtliche Abgaben außer der Sozialversicherungsbeiträge. 
  • Zusammengefasst die Vorteile für den Arbeitnehmer
    – Vorsorge brutto für netto – hohe Steuerersparnis
    – Finanzielle Sicherstellung, auch für die Familie
    – Auszahlung lohnsteuerfrei – keine Vorgaben welche Auszahlungsform
    – Sicherstellung der Ansprüche durch das Betriebspensionsgesetz
  • Zusammengefasst die Vorteile für das Unternehmen
    – Prämienzahlungen sind Betriebsausgaben
    – Keine Lohnnebenkosten, daher günstige Lohnerhöhung
    – Individuelle und einfache Anwendung

Die Komplexität der Materie und die Vielzahl der Möglichkeiten machen eine persönliche Beratung mit einem Spezialisten empfehlenswert.

Das wesentliche einer betrieblichen Altersvorsorge ist – Vorsorge aus unversteuertem Geld – Vorsorgelohn ist billiger als Barlohn!

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden