Newsblog

Chronlogie: März2012

Zur Artikel-Übersicht

Wir suchen Verstärkung für unsere Finanzierungsabteilung

Ich möchte diesmal die Gelegenheit nützen und Ihnen mitteilen, dass wir unsere Finanzierungsabteilung erweitern und dafür interessierte Bewerber bzw. Bewerberinnen suchen.  Unsere sog. Bankenmanagementabteilung ist verantwortlich für sämtliche Aufgaben, die mit der Finanzierung von hochwertigen Projekten bzw. Bauvorhaben in Zusammenhang stehen.

Weiterlesen

Erntedankfest für Fondssparpläne

Wenn die Kurs weltweit bzw. an den wichtigsten Börsenplötzen steigen, dann ist dies das Erntedankfest für alle Anleger mit Fondssparplänen. Denn wenn sich die Märkte erholen, so wie dies derzeit der Fall ist, dann profitieren Anleger mit monatlichen Sparplänen “doppelt”! Grund dafür ist der Cost Average Effect!

Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Welches Potential hat mein Tilgungsträger und soll ich meinen Frankenkredit in EUR konvertieren?

Mit diesem Newsletter möchte ich die Frage von einem unserer Leser öffentlich beantworten, weil ich sicher bin, dass dieses Thema viele Kreditnehmer interessiert. Die Frage besteht aus zwei Teilfragen und lautete sinngemäß:  “Hat mein Tilgungsträger in Form eines Fondssparplans das Potential meine Frankenfinanzierung in den verbleibenden 10 Jahren Kreditlaufzeit abzudecken und ist eine Konvertierung in den EURO jetzt sinnvoll?” Die Ausgangslage
Herr Muster (Name von der Redaktion geändert) hat vor 5 Jahren einen neuen Tilgungsträger zu seinem endfälligen CHF-Kredit in Höhe von aktuell EUR 132.700,- gestartet.

Weiterlesen

Wintersport- oder Schiunfall – Hubschrauberbergung kostet bis zu 5.000,- Euro

Allein im Bundesland Salzburg sind tagtäglich bis zu fünf Notartzthubschrauber im Einsatz. Es gehört bereits zur täglichen Routine, dass Verletzte Wintersportler mit dem Hubschrauber abtransportiert werden, was für den Betroffenen zu diesem Zeitpunkt sicherlich das Beste ist. Jedoch kann es danach nebst der Verletzung  ein böses finanzielles Erwachen geben, wenn dafür keine private Unfallversicherung besteht.

Weiterlesen