Die Anlegerwohnung – eine Erfolgsgeschichte / Teil 4 (Größe und Ausstattung)

Artikel vom 16.04.2014, veröffentlicht in Kategorie Immobilien-Investments

Neben dem Werterhalt des Kapitals ist das Erreichen langfristiger und möglichst hoher Mieteinkünfte das vorrangige Ziel einer Anlegerwohnung. Damit dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist neben der Lage der Wohnung deren Größe und Ausstattung von entscheidender Bedeutung. Diesbezüglich ist es daher äußerst wichtig, die Wohnung auf die Bedürfnisse der potentiellen Mieter bestmöglich abzustimmen.

Die Wohnungsgröße
Angebot und Nachfrage entscheiden prinzipiell den Preis. Das ist auch bei Anlegerwohnungen so. Die größte Nachfrage gibt es derzeit – und voraussichtlich noch verstärkt in der Zukunft – nach Zwei- und Dreizimmerwohnungen. Das liegt einerseits an der zunehmenden Zahl von Singlehaushalten und am wachsenden Anteil von Senioren andererseits. Daraus ergeben sich nun optimale Wohnungsgrößen zwischen ca. 40 m² und 70 m².

Die Ausstattung
Sind die Grundvoraussetzungen (Lage und Größe der Wohnung) erfüllt, kommt der Ausstattung der Anlegerwohnung enorme Bedeutung zu. Ziel ist es ja möglichst viele potentielle Mieter anzusprechen und für die Wohnung zu begeistern. Jener Interessent, der die Wohnung zum ersten Mal besichtigt, soll sich sofort nach dem Betreten wie zu Hause fühlen und am besten in sie verlieben – dann möchte er nämlich auch gleich einziehen.
Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Wohnung vollkommen bezugsfertig ist. Das bedeutet, dass Küche und Bad bereits vollständig eingerichtet sind. Neben der hohen Qualität der Möbel spielt auch die Optik eine wichtige Rolle. “Liebe zum Detail” ist hier durchaus gefragt – der Mieter wird es bemerken bzw. spüren! Darüber hinaus ist auch auf die Haltbarkeit der Materialien zu achten, denn die Wohnung soll ja langfristig vermietet werden.

An dieser Stelle sei nun erwähnt, dass es in erster Linie nicht darauf ankommt, dass die Wohnung dem Käufer hinsichtlich Größe und Ausstattung gefällt. Wichtig ist vielmehr, dass die Anlegerwohnung ausschließlich an die Ansprüche zukünftiger Mieter angepasst ist, denn diese leben ja dann auch in ihrem neuen Zuhause – nicht der Besitzer.

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden