Die Anlegerwohnung – Eine Erfolgsgeschichte / Teil 8: Betreuung während der Laufzeit

Artikel vom 28.08.2014, veröffentlicht in Kategorie Immobilien-Investments

Das Thema der Betreuung ist der wohl am meisten unterschätzte  Aspekt im Entscheidungsprozess für den Erwerb einer Anlegerwohnung. Das liegt ganz einfach daran, dass Anleger die zum ersten Mal eine Immobilie erwerben, noch keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben. Aus diesem Grund ist es ganz besonders wichtig, dass bereits vor dem Kauf der Wohnung fest steht, wer sich in welcher Form um die dauerhafte und umfassende Betreuung der Anlegerwohnung kümmert.

Was bedeutet umfassende Betreuung einer Anlegerwohnung

Eine Anlegerwohnung sollte – wie der Name schon sagt – ein reines Kapitalinvestment sein und so wie jede andere Geldanlage auch keine zusätzliche Arbeit verursachen. Umfassende Betreuung bedeutet daher, dass dem Käufer einer “echten Anlegerwohnung” sämtliche Arbeitsschritte, die im Zusammenhang mit dem Besitz einer solchen Immobilie anfallen können, abgenommen werden. Die wichtigsten Punkte sind im Folgenden aufgelistet und sollen bewusst machen, dass es grundsätzlich nicht empfehlenswert ist, sich um diese Dinge selbst kümmern zu wollen bzw. zu müssen:

  • dauerhafte Vermietung (der wohl wichtigste Punkt)
    Mieterwechsel sind von Zeit zu Zeit ganz normal. Wichtig ist, dass mit möglichst kurzer Unterbrechung die Wohnung neu vermietet wird.
  • Verwaltung und Instandhaltung
  • Mietzinsanpassungen
    Die Mieten werden analog zur Entwicklung des Verbraucherpreisindexes bei Überschreitung bestimmter Grenzen erhöht
  • laufene Überprüfung des/der Mieter/s und der Zahlungseingänge
  • regelmäßige Kontrolle des Wohnungszustandes
  • schnelles Mahnwesen (bei Zahlungsverzug durch Mieter)
  • steuerliche Anforderungen (spezialisierter Steuerberater sollte zur Verfügung stehen)
  • etc.

Resümee

Neben den in den bisherigen Beiträgen genannten Punkten, die beim Erwerb einer Anlegerwohnung berücksichtigt werden sollten, fällt dem Thema der Betreuung ganz besondere Bedeutung zu. Das Investment in eine Immobilie ist eine längerfristige Kapitalanlage. Aus diesem Grund ist es nur logisch, dass das Funktionieren der laufenden Bewirtschaftung der Wohnung eine unabdingbare Voraussetzung sowohl für den wirtschaftlichen Erfolg als auch für das persönliche Wohlbefinden ist.
Bei der Auswahl des Wohnungsanbieters sollte dieser Aspekt daher genau unter die Lupe genommen werden.

Aufgrund der Wichtigkeit wird das Thema “Wahl des geeigneten Wohnungsanbieters” im nächsten Beitrag behandelt werden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden