30 Jahre DAX - ein kurzer Rückblick

30 Jahre DAX – ein kurzer Rückblick

Der Deutsche Aktienindex DAX feiert am 1. Juli 2018 seinen 30-jährigen Geburtstag. Dieser Index misst die Wertentwicklung der 30 größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes. In diesen vergangenen 30 Jahren gab es viele politische und wirtschaftliche Krisen. Der DAX hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich.

Ein kleiner Rückblick über die wesentlichen Tiefs und Hochs:

  • Start am 1. Juli 1988 bei 1.163,52 Punkten
  • der größte Kurssturz am 16. Oktober 1989 mit -12,81%
  • 1997 verzeichnet der Leitindex sein bestes Jahr in der Geschichte mit +47,1 Prozent
  • das Platzen der Dotcom-Blase im März 2000 hat den DAX tief in die Knie gezwungen
  • auch der Terroranschlag am 11. September 2001 haben den DAX nach unten gedrückt
  • kurz vor der Finanzkrise erreichte der DAX im Jahr 2007 ein neues Allzeithoch bei 8.151,57 Punkten
  • nach der Finanzkrise erreichte der DAX 2009 einen neuerlichen Tiefpunkt, in zwei Jahren hat er fast 55% verloren
  • im Jahr 2016 wurde die magische 10.000er Grenze überschritten
  • durch den BREXIT im selben Jahr (2016) sinkt er wieder unter diese Marke
  • im Jänner 2018 erreicht der DAX mit 13.559,60 Punkten seinen Rekordwert

Die Entwicklung des DAX spiegelt sich auch in vielen europäischen Investmentfonds wieder, welche je nach Strategie auch zum Teil bei Fonds-Sparplänen oder Fonds-gebundenen Lebensversicherungen bespart werden.

Was die Zukunft bringt kann natürlich schwer vorhergesagt werden. Aus der Geschichte des DAX kann man jedoch herauslesen, dass ein Investment in Substanzwerte (z.B. über Aktienfonds) langfristig in der Vergangenheit eine gute Wahl war – Ausdauer wird belohnt.

Schneider Johannes Autor:
Datum: 28.06.2018
Kategorie: Investments

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden