Newsblog

Kategorie: Versicherungen

Zur Artikel-Übersicht

Änderung der Versicherungssteuer in der “Betriebsunterbrechung für freiberuflich und selbständig Tätige”

In der Versicherungssparte “Betriebsunterbrechung für freiberuflich und selbständig Tätige” auch unter der Kurzbezeichnung “BUFT” bekannt hat das Bundesministerium für Finanzen festgestellt, dass in jenen Fällen, in denen das Personenversicherungsrisiko überwiegt, eine der „Lebensversicherung und Invaliditätsversicherung ähnliche Versicherung“ im Sinne von § 6 Abs.1

Weiterlesen

Katastrophendeckung in österreicheichischen Haushalten – Erdbeben, Hochwasser…

Die ganze Welt blickt nach der Erdbebenkatastrophe nach Japan. Auch wenn bei uns Erdbeben in dieser Stärke kaum wahrscheinlich sind, führen im Schnitt alle zwei Jahre Erdbeben in Österreich zu Gebäudeschäden. (Quelle Versicherungswirtschaft) Alle 20 bis 30 Jahre ereignet sich laut Zentralanstalt für Meterologie und Geodynamik ein stärkeres Erdbeben mit teils erheblichen Schäden.

Weiterlesen

Invaliditätspension – finanzieller Engpass ohne privater Vorsorge

Der aktuelle Sozialbericht (2009/2010) des Bundesministeriums für Arbeit , Soziales und Konsumentenschutz zeigt: Immer mehr Menschen schlittern in die Berufsunfähigkeitspension. Knapp 460.000 Menschen in Österreich sind berufsunfähig. Tentenz steigend. Laut dem Sozialbericht gab es mit Ende 2009 rund 460.000 Empfänger einer staatlichen Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits– oder Invaliditätspension.

Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Motorradversicherung in den Wintermonaten – Geldsparmöglichkeiten

Die meisten Motoradfahrer wintern ihr Bike in den Wintermonaten in der Garage ein.  Spätestens dann stellt sich der Biker die Frage: Wieso zahle ich Versicherung bzw. motorbezogene Versicherungssteuer („KFZ-Steuer”), wenn ich das Motorrad nicht benutze? Zum Geldsparen in den Wintermonaten gibt es zwei Möglichkeiten: 1.

Weiterlesen

Die Risken von Dienstreisen für den Arbeitgeber

Es wird viel gereist, dazu ein paar Zahlen:
– pro Jahr werden von österreichischen Unternehmen 12,6 Mio Geschäftsreisen unternommen
– die durchschnittliche Reisedauer beträgt 2,5 Tage
– 33 Prozent der Firmen entsenden Mitarbeiter dauerhaft (länger als 90 Tage) ins Ausland. Bei diesen Reisen bieten herkömmliche Reiseversicherungen keine Deckung!

Weiterlesen

Steueroptimierte Vorsorge für UnternehmerInnen

Bei Bezug der staatlichen Pension ergibt sich schon heute eine teils enorme Lücke zwischen dem Aktivbezug und der Pension. Es steht außer Zweifel, dass sich diese Lücke in Zukunft noch wesentlich vergrößern wird (Altersstruktur der Bevölkerung, längere Lebenserwartung, Finanzierungsprobleme im Umlageverfahren, …).

Weiterlesen

Elementarversicherung Naturkatastrophen – Hochwasser – Unwetter – Hagel

Wie uns die vergangenen Jahre gezeigt haben, ist ein entsprechender Versicherungsschutz in diesem Bereich unumgänglich. Ein fehlender oder falscher Versicherungsschutz kann bei großen Schäden existenzbedrohend sein. In der Sparte Sturm “Sturmschaden-Versicherung” besteht Versicherungsschutz gegen Schäden durch Sturm, Hagel, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag und Erdrutsch.

Weiterlesen

Bergwandern, Bergklettern, Mountainbiken – Haftpflichtrisiko

Der Sommer ist im Anmarsch und viele Menschen zieht es in die Berge – sei es zu Fuß oder auch mit dem Mountainbike.Für viele stellt sich dann auch die Frage: bin ich richtig versichert? Eine der wichtigsten Absicherungen, welche jeder Sportler (und auch Nichtsportler) haben solle, ist eine entsprechende Haftpflichtversicherung.

Weiterlesen

Betriebshaftpflicht – Umwelthaftung

Unternehmen die mit gefährlichen Stoffen (Beispiel: Öle, Pflanzenschutzmittel, Abfälle, Lacke….) arbeiten oder diese transportieren, sollen zukünftig besonders vorsichtig sein.
Mit Sommer letzten Jahres ist das neue Bundes-Umwelthaftungsgesetz (B-UHG) in Kraft getreten.
Nach diesem Gesetz muss der Unternehmer verschuldensunabhängig sämtliche Kosten von gesetzlich angeordneten Vermeidungs- und Sanierungstätigkeiten tragen, wenn der Unternehmer nicht nachweisen kann, dass
der Schaden durch einen Dritten trotz geeigneter Sicherheitsvorkehrungen verursacht wurde oder durch eine Tätigkeit entstanden ist, die die Behörde angeordnet hat. Erweiterung der Anspruchsberechtigten:
Der Kreis der Anspruchsberechtigten hat sich erweitert.

Weiterlesen

Produkthaftung ein oft unterschätztes Risiko

Autos, Lebensmittel, Spielzeug…. kaum ein Konsumbereich, der nicht von Rückholaktionen betroffen ist. Wenn Sie zurückdenken gab es in den letzten Monaten einige Rückholaktionen (Kfz-Rückholaktion Toyota, Käse – Fa. Prolactal…) Fälle wie diese in denen die Produkthaftung tragend wird, bedeuten für die jeweiligen Unternehmen enorme finanzielle Belastungen.

Weiterlesen

Was tun im Schadensfall – Autounfall – Verhaltensregeln und Tipps für den Fall der Fälle..

Die nachfolgenden Tipps sollen Ihnen bei einem eingetretenen Schadensfall helfen gewisse wichtige Verhaltensregeln zu beachten. Was ist nach Eintritt des Versicherungsfalles zu beachten? (Obliegenheiten): Hilfeleistungspflicht: bei verletzten Personen erste Hilfe zu leisten Schadenminderungspflicht: sofort alle Maßnahmen treffen um den Schaden so gering wie möglich zu halten Anzeigepflicht: bei verletzten Personen Schadenmeldepflicht: den eingetretenen Schaden unverzüglich melden (Details siehe unterhalb) keine Schadenanerkennung dem Gegenüber abzugeben (Beteiligten) oder einen bedingten Zahlungsbefehl in Rechtskraft erwachsen zu lassen.

Weiterlesen