Newsblog

Sachwerte sollten im Anlagemix nicht fehlen

Sachwerte sind das Gegenstück zu Geldwerten. Also Sparbücher, Kontogelder, Bausparer, Anleihen aller Art, etc. sind keine Sachwerte. Bei Sachwerten repräsentiert – wie der Name bereits erklärt – eine Sache selbst einen Substanzwert bzw. einen Materialwert. Ein Geldschein hat keinen Materialwert und ist nur solange etwas wert, wie die Menschen in das Papier vertrauen.

Weiterlesen

Die große Versuchung nichts mehr anzusparen

Waren wir Österreicher einst Weltspitze bei der Sparquote, so sinkt diese von Jahr zu Jahr ins nahezu Unterirdische. Niedrige Sparzinsen animieren nicht das Geld zur Seite zu legen. Niedrige Kreditzinsen ebenso wenig. Wieso sparen, wenn man seine Konsum-Ziele auch mit geliehenem Geld erreichen kann!?

Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden

ExistenzKasko – Leistbare kostengünstige Basis Risiko Vorsorge

Gerade in jungen Jahren müssen regelmäßig Entscheidungen getroffen werden. Entscheidungen über Berufswahl, Arbeitsplatz, Ausbildung, Kauf od. Miete einer Wohnung oder Eigenheim, Gründung einer Familie… Wenn in diese Zeit ein unvorhergesehener Schicksalsschlag wie eine schwere Erkrankung, ein schwerer Unfall oder ein Todesfall passiert, hat dies sehr oft schwerwiegende finanzielle Folgen.

Weiterlesen

Steuern – einige Sonderausgaben sind ab 2016 nicht mehr absetzbar

Mit 01.01.2016 werden einige Bürger die ersten Auswirkungen der Steuerreform zu spüren bekommen. Dies betrifft die Sonderausgaben von Versicherungsprämien und Wohnraumschaffung- und sanierungskosten. Freiwillige Pensions- oder Krankenversicherungen,  Unfallversicherungen und div. Risikoversicherungen konnten bisher unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich geltend gemacht werden. Neu ist, dass solche Verträge wenn diese nach dem 01.01.2016

Weiterlesen

Notgroschen mit Bargeld

Dass ein Notgroschen – also eine vorsorgliche Rücklage für schwere Zeiten oder unvorhersehbare  Ereignisse – Sinn macht, ist allgemein bekannt. Wie aber den Notgroschen gestalten? Diese Frage kann wie folgt beantwortet werden:

    Die Höhe des Notgroschens?
    Mindestens zwei bis fünf Monats-Netto-Bezüge.

Weiterlesen

Was sich mit 2016 bei der Grunderwerbsteuer ändert

Im Rahmen der vor kurzem präsentierten Steuerreform 2015/2016 kommt es zu einer Neuregelung der Grunderwerbsteuer. Während bisher bei unentgeltlichen Erwerbsvorgängen von Grundstücken samt darauf errichteten Gebäuden im weit gezogenen „Familienkreis“ (insbesondere bei Schenkungen und Erbschaften) die Grunderwerbsteuer vom 3-fachen Einheitswert berechnet wurde, wird die Grunderwerbsteuer in Zukunft auch im „Familienkreis“ vom tatsächlichen Verkehrswert berechnet.

Weiterlesen

Die Krise in Europa als Chance für Anleger

Aufgrund der aktuellen Problematik rund um Griechenland wird leicht vergessen, dass andere Staaten, die in einer ähnlichen Situation waren, wie z.B. Irland, Spanien oder Portugal, mit Hilfe der EU bzw. aufgrund der Umsetzung landesinterner Reformen, es bereits mehr oder weniger geschafft haben, die Euro-Krise zu überwinden.

Weiterlesen

Wertanlage Oldtimer – einfache Absicherung durch Kasko

Oldtimer bzw. Youngtimer gibt es in unterschiedlichsten Marken und Modellen, sind eher selten und müssen gepflegt und gewartet werden. Eine entsprechende günstige Versicherung zu bekommen, um die Werte gegen verschiedenste Gefahren abzusichern, ist oft gar nicht so einfach und bedeutet einiges an Fachwissen, Erfahrungen und Kontakte.

Weiterlesen

Vorsicht bei Veränderungen der Finanzierung von Anlegerwohnungen

Grundsätzlich sollte jede beabsichtige Veränderung im Zusammenhang mit einer Anlegerwohnung vor Umsetzung mit dem Steuerberater besprochen und abgestimmt werden. Das liegt im Wesentlichen daran, dass jede Abweichung von der ursprünglich dem Finanzamt vorgelegten Prognoserechnung negative steuerliche Konsequenzen haben könnte. Diesbezüglich entscheidet jedes Finanzamt autark, weshalb keine allgemeingültigen Regeln aufgestellt werden können.

Weiterlesen

Interessanter Einstiegszeitpunkt?

Die wichtigsten internationalen Börsen haben Anfang des Jahres ihre historischen Höchststände erreicht. Mittlerweile gab es bereits die erwartete Korrektur bzw. befinden wir uns mittendrin. Nun stellt sich die Frage ob es sich aktuell um einen guten Einstiegszeitpunkt handeln könnte. Inhaber von monatlichen Ansparplänen haben es leicht All jene, die über monatliche Ansparpläne in Investmentfonds (das gilt auch für fondsgebundene Lebensversicherungen) mit einer voraussichtlichen Laufzeit von mehr als zehn Jahren verfügen, müssen über diese Frage nicht nachdenken.

Weiterlesen

Existenzsicherung – Vorsorge, sollte mal nichts mehr gehen..

Diagnose Krebs, Depression oder ein schwerer Unfall –  es gibt verschiedenste Ereignisse die einen Menschen plötzlich aus dem Berufsleben werfen können. Die Allgemeinheit (Sozialversicherung) zahlt in solchen Fällen eine Invaliditätspension, Erwerbsunfähigkeits– bzw. Berufsunfähigkeitspension. Im Schnitt liegt diese bei 900,- Euro im Monat.

Weiterlesen

Wie sicher sind Anleihen tatsächlich?

Anleihen gelten als überwiegend sichere Anlage. Aber ist dem auch so? Ist das wirklich der Fall? Natürlich hängt das von der Art der Anleihe ab. Welche Risiken sind bei der Bewertung von Anleihen zu beachten? 1. Bonitätsrisiko: Anleihen werden einerseits von Staaten aber auch von Unternehmen ausgegeben.

Weiterlesen

Jetzt ist der beste Zeitpunkt für die eigene Immobilie

Mit großer Wahrscheinlichkeit befinden wir uns im Augenblick in der Talsohle bei der Verzinsung von Spareinlagen und Krediten. Im Gegensatz zu Sparern können sich Kreditnehmer über diese Situation freuen. Aus diesem Grund ist gerade jetzt auch der beste Zeitpunkt für die Anschaffung der eigenen vier Wände bzw.

Weiterlesen

Risikovorsorge für den Todesfall

Für viele Familien ist eine ausreichende Absicherung für den Todesfall noch immer nicht selbstverständlich. Bei einem plötzlichen Verlust eines geliebten Familienangehörigen bricht die Welt für die Hinterbliebenen meist für die erste Zeit danach zusammen. Viele neue Herausforderungen stehen vor der Tür – eine davon ist die finanzielle Sicherheit.

Weiterlesen

Die Kasko für das eigene Leben – Beispiel einer Absicherung

Aufgrund vieler Anfragen bezüglich dem Beitrag vom letzten Monat zum Thema “Personenkasko” ein konkretes Absicherungsmodell: Sie sind 30 Jahre jung und voll im Berufsleben , haben Familie und daher einige Verpflichtungen und interessieren sich für eine Absicherung für die eigene Arbeitskraft bzw.

Weiterlesen

fondsgebundene Lebensversicherung in Zeiten der Nullzinspolitik

In letzter Zeit wird leider sehr häufig die private Vorsorge und im speziellen die Lebensversicherung von bestimmten Personen zu Unrecht krankgeredet. Vor allem wurde in der Vergangenheit oft die fondsgebundene Lebensversicherung schlecht gemacht. Daher machen viele Versicherungskunden den großen Fehler und kündigen Lebensversicherungen vorzeitig.

Weiterlesen

Sind Sie auch Opfer der gigantischen inflationsbedingten Enteignung?

Das Positive zuerst. Wenn Sie Enteignungs-Opfer sind, dann gehören Sie immer noch zu dem Kreise der Menschen, die über ein gewisses Vermögen verfügen. Die höchstmöglichen Sparbuchzinsen betragen derzeit max. 1,0% (nach Kest). Dem gegenüber steht die Inflation. Damit sind nicht die hochgradig manipulierten Inflationswerte die uns allen genannt werden, sondern die wirkliche bzw.

Weiterlesen

Frankenkredite – Negativzinsen als Chance in der Krise

Die Aufhebung der Kursuntergrenze durch die SNB (Schweizer Nationalbank) war zweifelsohne ein Schock für jeden Frankenkreditnehmer. Nachdem nun etwas Zeit vergangen ist und sich der Kurs bei ca. 1,10 Euro pro Franken einzupendeln scheint, kommt der positive Nebeneffekt des Ereignisses zum Vorschein.

Weiterlesen