Fondsgebundene Lebensversicherung – Modellrechnung – innere Wert der Polizze

Artikel vom 21.06.2012, veröffentlicht in Kategorie Versicherungen

Viele Polizzeninhaber sind oft verunsichert, wenn Sie die Wertnachricht ihrer Polizze erhalten. Dies vor allem innerhalb der ersten zehn Jahre.

Mit nachfolgenden Artikel möchte ich versuchen den inneren Wert einer Fondspolizze darzustellen und aufzeigen, dass es sich lohnt die einst gewählte Sparform, dem ursprünglichen Sparziel treu zu bleiben und nicht voreilig zu stornieren.

Bei fondsgebundenen Lebensversicherungen fallen höhere Anfangskosten an. Diese Kosten werden seit 01.01.2007 alliquot innerhalb der ersten fünf Jahre den Prämien entnommen und dadurch steht für die Veranlagung zu Beginn in den ersten fünf Jahren ein geringerer Betrag zur Verfügung. Weiters muss man beachten, dass von der Prämie auch die vierprozentige Versicherungssteuer  einbehalten wird, dies aber zum Vorteil, dass Erträge steuerfrei ausbezahlt werden (siehe Newsbeitag vom letzten Monat). Daher ist die Rechnung bzw. der Vergleich, welche ich in der täglichen Arbeit immer wieder höre “wieviel habe ich einbezahlt und wie hoch ist mein derzeitiger Wert der Polizze”  grundlegend falsch!

Viele Polizzeninhaber machen den Fehler und stornieren genau aus oben genannten Grund (zu geringer Fondswert in den ersten Jahren) eine bestehende Polizze und beginnen wieder von neuem oder schließen anderswertig ein neues Produkt ab.

Man muss unbedingt den inneren Wert einer Polizze erkennen – dies geht sehr einfach über die Modellrechnung. Die Modellrechung zeigt auf, wieviel Wert meine Polizze zum jeweiligen Jahresstichtag haben solle und diese Zahlen vergleicht man mit den realen Zahlen.

Dazu ein Beispiel: Prämie 100 Euro, Laufzeit 35 Jahre, angenommene Wertentwicklung des Fonds 6%. Bei diesem Beispiel sieht man, dass nach ca. 9  Jahren der Polizzenwert noch niedriger ist  als die Summen der einbezahlten Prämien.  Das könnte den einen oder anderen zu einer voreiligen Handlung bewegen. Schaut man jedoch auf das ursprüngliche Sparziel, lohnt es sich allemal dem Sparplan treu zu bleiben. Auszahlung nach 35 Jahren bei 6 % iger Performance EUR 123.991 bei einer Prämienleistung von 42.000 Euro.

Diese Berechnung stammt von einem der kostengünstigsten Polizzen am österreichischen Markt. Der Durchschnitt von den österreichischen Anbietern liegt bei einer Laufzeit von 30 Jahren bei ca. 13 Jahren.  Der Break-Even variiert je nach gewählter Laufzeit.

Jahre

bezahlte Prämien

Polizzenwert 

1

1.200,00

780,00

2

2.400,00

1.610,00

3

3.600,00

2.492,00

4

4.800,00

3.431,00

5

6.000,00

4.429,00

6

7.200,00

5.844,00

7

8.400,00

7.349,00

8

9.600,00

8.950,00

9

10.800,00

10.654,00

10

12.000,00

12.467,00

     

35

42.000,00

123.991,00

Quelle: Modellrechnung Continentale LV Tarif FRV  

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden