Newsblog

Kategorie: Allgemein

Zur Artikel-Übersicht

Berufsunfähigkeit – das unterschätzte Risiko

Berufsunfähigkeit - das unterschätzte Risiko

Der Verlust des Einkommens aufgrund von Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Jederzeit. Gerade für junge Familien kann der Ausfall eines Einkommens zu erheblichen Problemen führen. Neben den persönlichen Herausforderungen kommen in vielen Fällen zu den ohnehin bestehenden Verpflichtungen auch noch zusätzliche finanzielle Belastungen in Form von Ausgaben für beispielsweise Heilmittel und Arztkosten dazu. 

Weiterlesen

Einbruch-Prävention zusätzlich zum perfekten Versicherungsschutz

Einbruch-Prävention zusätzlich zum perfekten Versicherungsschutz

Für viele Menschen ist der Sommer die Urlaubszeit. Fast die Hälfte der  Österreicher packen die Koffer und verreisen für einen längeren Zeitraum. Obwohl Einbrecher immer Saison haben, sind in diesen Zeiträumen Einbrüche leider vermehrt an der Tagesordnung. Wir erleben dies in der täglichen Schadensabwicklung.

Weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Langfristige Vorsorge mit Gold

Langfristige Vorsorge mit Gold

Was ist der Unterschied zwischen Geld und Gold?  Geld ist vergänglich, es verliert über Jahre an Wert. Die längste Lebensdauer einer heutigen Papiergeldwährung liegt bisher bei etwa 200 Jahren (US Dollar). In dieser Zeit hat allerdings die Währung ca. 95% seines Wertes verloren.

Weiterlesen

Wieviel Lebensqualität pro Euro in Ihrem Leben

Wieviel Lebensqualität pro Euro in Ihrem Leben

In früheren Generationen war das Leben der Menschen dahingehend geprägt, das “Überleben” zu sichern. Ausreichend Nahrung und ein Dach über dem Kopf waren die Hauptherausforderungen. Um diese Herausforderungen bestehen zu können, musste die gesamte vorhandene Energie eingesetzt werden. Heute geht es nicht mehr um das blanke Überleben.

Weiterlesen

Altersvorsorge – können wir uns Langlebigkeit noch leisten?

Altersvorsorge - können wir uns unsere Langlebigkeit noch leisten?

Das World Economic Forum hat sich vor einiger Zeit mit aktuellen Fallstudien zur Finanzierbarkeit der globalen Pensionssysteme beschäftigt. Österreich wurde zwar nicht dezidiert behandelt, jedoch treffen die meisten Schlüsse auch auf das österreichische Pensionssystem zu. Eigentlich wäre die Politik in Bezug auf die Pensionsfinanzierung schon seit Langem gefordert etwas zu tun, aber es wird nur immer alles nur schöngeredet.

Weiterlesen

Ist eine massive Inflation die Lösung?

st eine massive Inflation die Lösung?

Mit massiver Inflation sind Prozentsätze über 7,0 % gemeint. Inflation in dieser Höhe bewirkt binnen zehn Jahren eine Schuldenverringerung von über 50%(!)  Eine inflationsgesteuerte Entschuldung des Staates bedeutet aber auch eine inflationsgesteuerte Entschuldung bzw. Schuldenreduktion eines jeden Kreditnehmers im Lande. Wenn die Inflation bspw.

Weiterlesen

Die Reform der Invaliditätspension ist gescheitert

Die Reform der Invaliditätspension ist gescheitert

Die Reform der Invaliditätspension (wir haben berichtet) ist meiner Meinung leider gescheitert. Grundgedanke der Reform war, dass die unbefristete Invaliditätspension für Unter-50-Jährige abgeschafft wird und die Betroffenen wieder fit für das Arbeitsleben gemacht werden. Die Betroffenen wanderten von der Zuständigkeit der Pensionsversicherung in die Zuständigkeit des AMS bzw.

Weiterlesen

Wertverfall bei Dieselfahrzeugen

Wertverfall bei Dieselfahrzeugen

In Deutschland gibt es seit Wochen eine Negativ-Offensive gegenüber Dieselfahrzeugen. In manchen deutschen Städten wird es bald zu konkreten Fahrverboten für Diesel-PKW kommen. Auch steuerliche Nachteile bei der KFZ-Versicherung sind geplant. Natürlich flüchten sich nun viele Diesel-Fahrer in den Autoverkauf bei gleichzeitig extrem geringer Nachfrage (wer will dann schon einen Diesel?) Hierbei kommen nicht für möglich gehaltene Abschläge bzw.

Weiterlesen

Wieviel Bargeld ist sinnvoll?

Wieviel Bargeld ist sinnvoll?

Mindestens sechs Monats-Haushaltseinkommen. Die Betonung liegt auf mindestens. Was spricht gegen Bargeld-Hortung? Risiko von Diebstahl bei der Eigenlagerung Entgang von Zinseinkünften Zinseinkünfte sind derzeit nicht existent. Bleibt allerdings noch das Risiko einer unsicheren Aufbewahrung. Aber auch dies ist mit etwas Köpfchen durchaus “organisierbar”.

Weiterlesen

Reisetipps für Ihren Urlaub

Reisetipps für Ihren Urlaub

Damit Sie entspannt Ihren Urlaub genießen können, haben wir hier für Sie die wichtigsten Reisetipps zusammengestellt: Prüfen Sie zeitgerecht, ob Reisepass bzw. Personalausweis den Einreisebestimmungen Ihres Urlaubslandes entsprechen. Reiseunterlagen (Ticket, Hotelvoucher etc.) und Personaldokumente kopieren und mitnehmen (immer getrennt von den Originalen aufbewahren).

Weiterlesen

Schlauer Umgang mit Geld

Schlauer Umgang mit Geld

In vielen Lebensbereichen hat sich die Erkenntnis bereits etabliert, dass es in für den Menschen wichtigen Lebensbereichen durchaus schlau ist, sorgsam umzugehen. Unachtsamkeiten können Wertvolles beschädigen oder zerstören. So werden Autos regelmäßig gewartet, Zähne regelmäßig geputzt, etc. In besonders wichtigen Lebensbereichen neigen Menschen dazu, besonders “vorsorglich” zu agieren.

Weiterlesen

Vorsorgen statt heilen

Vorsorgen statt heilen

Das österreichische Gesundheitswesen zählt derzeit noch zu den leistungsfähigsten in Europa. Aber wie lange können wir die wachsenden Gesundheitskosten noch zahlen? Alle Krankenversicherungen, Länder und Gemeinden als Spitalsträger kämpfen mit großen finanziellen Problemen und für die Zukunft sieht es nicht gerade rosig aus.

Weiterlesen

Kindervorsorge – mein Sohn – meine Tochter – mein Investment

Der Markt ist voll mit Vorsorgeprodukten für Kinder. Junge Eltern stellen sich daher oft die berechtigte Frage welche Sparform das Beste für das Kind ist.  Unter dem Motto “für meinen Nachwuchs will ich ja nur das Allerbeste“. Das  ist verständlich. Produkte gibt es wahrlich sehr viele, mit wunderschöne Namen zum Beispiel “Biene Maja Vorsorge”, “Känguru Vorsorge”, “Einstein Invest”, “Start ins Leben  Vorsorge” u.v.m.

Weiterlesen

Investieren Sie in die Zukunft Ihrer Kinder

Für Eltern vergeht die Zeit viel zu schnell. Die Kinder wachsen schnell heran und entwickeln sich sehr schnell in ein selbständiges Leben mit Wünschen und Hoffnungen. Diese sind sehr unterschiedlich und vielfältig: kostspielige Ausbildungen Hobbys eigner Führerschein Auslandsstudium oder Auslandsreisen Kaution und Einrichtung für die erste Wohung usw.

Weiterlesen

BREXIT – was nun?

Es wird viel über den Brexit geschrieben und berichtet. Propaganda vom Feinsten auf beiden Seiten. Sie sollten gelassen bleiben sofern Sie Ihr Einkommen nicht in Britischen Pfund beziehen Ihre Ausgaben nicht in Britischen Pfund tätigen (müssen) Ihr Vermögen nicht in Britischen Pfund veranlagt haben Es ist anzunehmen, dass Sie alle drei Bereiche in EUR bestreiten.

Weiterlesen

Abschaffung von 500 EUR / 200 EUR-Scheinen und was unbedingt zu beachten ist

Die Mittel zur Bargeldbeschränkung laufen voll an. Mittlerweile ist es bereits hinter verschlossenen Türen abgemacht, dass größere EURO-Scheine abgeschafft werden sollen. 500 EUR + 200 EUR Scheine sind fix. Die 100 EUR Note ist vielleicht auch noch davon betroffen. In den USA wird ebenfalls über die dort höchste USD-Note diskutiert und das ist der 100 Dollar Schein.

Weiterlesen

Möglichkeit zur Steigerung des persönlichen finanziellen Erfolges

Bücher sind eine hervorragende Möglichkeit den persönlichen finanziellen Erfolg zu erhöhen. Gute Bücher erweitern das persönliche Wissensspektrum und liefern einen guten Beitrag zur Selbstmotivation. Finanzieller Erfolg ist die Folge von richtigen Entscheidungen. Richtige Entscheidungen resultieren vor allem durch die Anwendung von hochwertigen Wissen.

Weiterlesen

Blaues Wunder bei den Kontogebühren

Blaues Wunder bei den Kontogebühren

Hand aufs Herz – wieviel darf Ihrer Einschätzung nach ein Konto pro Monat kosten?
Einige unter Ihnen werden jetzt anmerken, dass diese Dienstleistung im Grunde genommen gratis erfolgen sollte. Schließlich bedeutet die Einlage für die Bank einen erheblichen Mehrwert, da ja auch keine Zinsen gezahlt werden und es künftig vielleicht sogar Minuszinsen geben wird.

Weiterlesen