Einstieg in Aktien?

Artikel vom 25.09.2013, veröffentlicht in Kategorie Investments

DOW und DAX hüpfen aktuell von einem Höchststand zum anderen. Also wohlgemerkt Allzeithöchststand. Niemals zuvor waren die Aktienkurse höher als zur Stunde. Für viele Anleger fühlt sich das derart gut an, dass sie dem Reiz des investierens nicht widerstehen können. Schließlich steckt man gerne sein Geld in jene Anlageprodukte, welche sich in der Vergangenheit bereits bewährt haben. Idealerweise sich in der jüngsten Vergangenheit gut bewährt haben.

Aber Vorsicht, dass ist erfahrungsgemäß eine heikle Angelegenheit. Denn es fühlt sich zwar gut an, aber das Risiko einer Trendwende und einer nachhaltigen Abwärtsphase wird jetzt immer größer. Bevor es massiv nach unten geht, wird es trotz der aktuell hohen Kurse durchaus noch weiteres Potential nach oben gehen können. Wer jetzt noch Aktien kauft muss damit klar kommen, dass es ein kurzes Engagement sein wird. Die größten Erfolge werden beim Anlegen mit antizyklischen Vorgehen erreicht. Also das Gegenteil der Masse!

Die überwiegende Mehrheit der Anleger machen zwei grundlegende Fehler:

1. Investieren in Aktien, wenn die Kurse bereits hoch stehen.

2. Investieren nicht in Aktien, wenn die Kurse im Keller sind.

Fazit: Wenn Sie jetzt Aktienpositionen aufbauen bzw. ausbauen wollen, dann ist das keine gute Idee. Wenn Sie bereits in Aktien investiert sind, sollten Sie in den kommenden Wochen und Monaten besonders wachsam sein und ggf. umschichten. Wenn Sie einen Tilgungsträger haben der bereits mehr als 40% der Gesamtlaufzeit hinter sich hat, dann können Sie auch da an Teil-Umschichtungen denken.  

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden