Warum die Einbruchdiebstahl–Vorsorge ebenso wichtig ist wie ein ausreichender Versicherungsschutz

Artikel vom 15.10.2015, veröffentlicht in Kategorie Versicherungen

Aktuell hört man wieder viel von den Dämmerungseinbrüchen in Wohnungen und Wohnhäusern. Sicherlich am meisten gefährdet sind Einfamilienhäuser und Wohnungen im Parterre. Aber egal ob sich die Wohnung in einer Siedlung befindet oder ob es sich im ein Einzelhaus handelt. Die Einbrecher schrecken vor nichts zurück – alle sind betroffen.

Über eine gute Haushaltsversicherung ist man sehr gut gegen die Schäden bei einem vollbrachten oder auch versuchten Einbruch geschützt. Versichert ist das Diebesgut (Hausrat) und die Folgeschäden, die durch den Einbruch entstehen (zum Beispiel die Wiederherstellung eines eingeschlagenen Fensters). Es ist jedoch ein Fehler, sich nur auf diesen Versicherungsschutz zu verlassen.

Leider erleben wir bei der täglichen Schadenserledigung nach einem Einbruch oft Überraschungen zu Lasten des Versicherungsnehmers.

Um sich im Falle des Falles vor unliebsamen Überraschungen zu schützen sind zwei wesentliche Dinge in Bezug auf den Versicherungsschutz zu beachten:

  • Wie hoch ist der Wert meiner Schmuckstücke und/oder Sammlungen aller Art, wie z.B. Bilder, Uhren u.v.m. ? Die Werte sind beim Versicherungsschutz begrenzt. Diese Werte richten sich auch nach dem Aufbewahrungsort. (Freiliegend, versperrter Schrank oder Tresor). Oft erkennt man erst im Schadensfall, dass diese Summen teilweise zu gering waren.
  • Das fast noch wichtigere Thema ist der Eigentums- und Wertnachweis. Gibt es keine Aufzeichnungen, Bilder und Rechnungen oder Expertisen kommt es immer zu Diskussionen und Abzügen in der Leistungserbringung. Das mindeste an Nachweis sind Fotos der Wertgegenstände. Dies ist in der heutigen Zeit wirklich kein Problem mehr – man muss es nur tun. Die Bilder dürfen natürlich nicht nur auf der wertvollen Kamera gespeichert bleiben, die dann evtl. auch gestohlen wird.

Trotz bestem Versicherungsschutz ist eine entsprechende Prävention nicht zu vernachlässigen

Das Wichtigste – Gelegenheit macht Diebe

Machen Sie sich in einer ruhigen Minute Gedanken über eine entsprechende Einbruchsprävention. Es gibt ganz einfache und kostengünstige Lösungen. (Alarmanlage, Bewegungsmelder, Zeitschaltuhren mit Licht…)

Dokumentation

Erstellen Sie Fotos und Auflistungen Ihrer Wertgegenstände. Lassen Sie ggf. Expertisen erstellen. Heben Sie Rechnungen auf um einen entsprechenden Eigentumsnachweis vorweisen zu können.

Ein Blick in die Polizze

Ist die richtige Risikoadresse versichert (oft wird nach einem Umzug vergessen, die Polizze richtigzustellen)? Ist eine ausreichende Versicherungssumme vorhanden? Wurden evtl. Wertgegenstände angeschafft, die in der bestehenden Polizze nicht ausreichend versichert sind?

Bei Unsicherheiten einfach melden

Kontaktieren Sie uns entweder telefonisch unter 059 1111 oder per Mail an service@kapitalundischerheit.com. Wir beraten Sie gerne.

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden