Wie sicher sind Anleihen tatsächlich?

Artikel vom 27.05.2015, veröffentlicht in Kategorie Investments

Anleihen gelten als überwiegend sichere Anlage. Aber ist dem auch so? Ist das wirklich der Fall? Natürlich hängt das von der Art der Anleihe ab.

Welche Risiken sind bei der Bewertung von Anleihen zu beachten?

1. Bonitätsrisiko: Anleihen werden einerseits von Staaten aber auch von Unternehmen ausgegeben. Die Bonität des Anleihenbetreibers (Emittenten) ist hier von wesentlicher Bedeutung. Geht ein Unternehmen oder der Staat pleite, dann ist auch das Anleihenpapier wertlos. Wir sprechen hier also von einem totalen Ausfallsrisiko und nicht von einem begrenzten Wertverlust (wie es bei bspw. bei Aktien der Fall sein kann).

2. Zinsänderungsrisiko: Anleihen werden täglich mit unterschiedlichen Zinsversprechen auf den Markt gebracht. Wenn bei neuen Anleihen der Zinssatz steigt, dann werden mit einem Schlag alle in der Vergangenheit emittierten Anleihen mit geringerer Verzinsung wenig attraktiv und verlieren an Wert. Da das aktuelle Zinsniveau sehr niedrig ist, können Zinsen eigentlich nur mehr steigen und machen damit alle bestehenden Anleihen mit einem Schlag weniger Wert.

3. Währungsrisiko: Bei Erwerb von Anleihen in einer Fremdwährung tritt ein zusätzliches Risiko bzgl. Wechselkursschwankungen auf. Zukünftige Wechselkursschwankungen können die sicher geglaubte Rendite übersteigen und zu einem Verlust führen.

4. Inflationsrisiko: Eine steigende Inflationsrate frisst zunehmend die Rendite auf und kann diese sogar übertreffen.

Bekanntlich fluten die Zentralbanken weltweit die Volkswirtschaften mit frischem Geld. Es wird Geld gedruckt bis zum Abwinken. Dies hat zu einer langanhaltenden historischen Niedrigzinsphase geführt. Nicht nur auf der Kreditseite, sondern auch auf der Anleihen-Seite. Laut der Bank of America liegen die Renditen bei Anleihen im Ausmaß von 20 Billionen US-Doller (=20.000 Milliarden) nun unter 1,0% p.a.

Dies ist auch der Grund warum immer mehr Anteile in den Aktienmarkt fließen und auch künftig immer mehr fließen werden. Trotz umfangreicher Krisen (weltweit) steigen die Aktie an den Börsen weltweit unaufhaltsam an. Dies liegt an dem Umschichtungseffekt von Anleihen zu Aktien.

Fazit: Anleihen sind keine risikofreie Anlage und die Renditen sind aktuell ebenfalls keine sehr erfreuliche Angelegenheit. Keine überragende Kombination.

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail

Durch Ihre Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden