Langfristige Vorsorge mit Gold

Langfristige Vorsorge mit Gold

Was ist der Unterschied zwischen Geld und Gold?  Geld ist vergänglich, es verliert über Jahre an Wert. Die längste Lebensdauer einer heutigen Papiergeldwährung liegt bisher bei etwa 200 Jahren (US Dollar). In dieser Zeit hat allerdings die Währung ca. 95% seines Wertes verloren. Gold dagegen ist ein Wertspeicher. Gold bewahrt seine Kaufkraft.

Gold ist seit Jahrtausenden Maßstab für einen Wert, es verliert nicht an Wert.  Gold wurde schon von den alten Ägyptern, Römern, Azteken und Chinesen höher als jeder andere Wertgegenstand geschätzt. Etwa 620 vor Christus entstanden bereits die ersten Goldmünzen. Seit Tausenden von Jahren hat sich die Beliebtheit und der Wert von Gold nicht verändert.

Dies sollte uns zum Nachdenken bringen, wenn wir über langfristige Veranlagung nachdenken.

Welche Möglichkeiten stehen uns für die langfristige Vorsorge zur Verfügung?

  • Versicherungslösungen mit monatlicher Besparung
  • Fondssparpläne
  • Investition in Immobilien

Als Ergänzung zu diesen Themen der langfristigen Vorsorge darf die Investition in Gold als Wertspeicher nicht fehlen. Es stellt sich nun nur die Frage, wie bzw. in welcher Form Gold angespart werden soll. Möglichkeiten gibt es viele. Kauf über Goldhändler, Kauf über eine Bank, Fondssparpläne, über Investmentfonds und vieles mehr. Was ist nun der beste Weg?

Jeder Weg hat seine Vor- und Nachteile bzw. ist die Anlage eine sehr individuelle Angelegenheit und sollte immer mit einem Experten besprochen werden. KAPITAL & SICHERHEIT beschäftigt sich mit dem Thema schon seit vielen Jahren und kann daher verschiedenste auch individuelle und sehr interessante Lösungen anbieten.

Schneider Johannes Autor:
Datum: 29.03.2018
Kategorie: Allgemein

Abonnieren Sie unseren Newsletter...

... und erhalten Sie neue Artikel bequem per Mail